Ein Schwerpunkt unserer Gemeinschaftspraxis liegt in der Vorsorgemedizin. Das Ziel der Vorsorgeuntersuchungen ist es, Risikofaktoren zu finden, um den Ausbruch von Krankheiten zu verhindern oder eine Erkrankung schon im Frühstadium zu entdecken und behandeln zu können. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind wichtig, denn die Früherkennung von Krankheiten eröffnet in vielen Fällen gute Heilungschancen. Das gilt vor allem für Herz-Kreislauferkrankungen, Fettstoffwechselstörungen, Diabetes und Krebs.

Neben den Vorsorgeuntersuchungen, deren Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden und deren Inanspruchnahme wir Ihnen ausdrücklich empfehlen, sind ergänzende individuelle Vorsorgeprogramme möglich. 

Vorsorgemaßnahmen

zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse, die in unserer Praxis erbracht werden

Check-up

Gesundheitsuntersuchung zur Früherkennung von Krankheiten
ab dem 35. Lebensjahr

Diese umfasst folgende Leistungen:

1. Anamnese
Am Anfang des Gesundheitschecks steht immer die ausführliche Erhebung der Krankheitsvorgeschichte des Patienten – die Anamnese. Sie ist auch in Zeiten hoch technisierter Medizin immer noch der wichtigste Teil der Diagnostik.

2. Klinische Untersuchung
Dem eingehenden ärztlichen Gespräch folgt die körperliche Untersuchung: wir schauen uns den Patienten genau an, tasten und hören ihn ab. (Ganzkörperstatus)

3. Laboruntersuchungen
a) Untersuchungen aus dem Blut (einschl. Blutentnahme):
– Gesamtcholesterin
– Glukose
b) Untersuchungen aus dem Urin:
– Eiweiß, Glukose, Erythrozyten, Leukozyten und Nitrit (Harnstreifentest)

4. Beratung
Nach Vorliegen aller Ergebnisse führen wir mit dem Patienten ein ausführliches Gespräch über die erhobenen Befunde und die sich daraus ergebenen Konsequenzen. Wir geben Empfehlungen zu einer gesundheitsbewussten Lebensführung mit Beratung zur Ernährung, Entspannungstechniken, Sport, Bewegung und Stressbewältigung. Bei Vorliegen oder Verdacht auf eine Krankheit werden wir dafür Sorge tragen, dass eine weitergehende gezielte Diagnostik erfolgt und gegebenenfalls therapeutische Maßnahmen eingeleitet werden.
Gesetzlich Krankenversicherte haben alle 2 Jahre ein Anrecht auf diese Leistung.

Krebsvorsorge des Mannes

ab dem 45. Lebensjahr

Männer ab 45 Jahren haben einmal jährlich Anspruch auf eine Krebsvorsorge-Untersuchung. Dazu tasten wir die Prostata des Patienten vom Enddarm aus ab. Außerdem werden das äußere Genital und die Lymphknoten in der Leiste sowie die Haut untersucht. Zusätzlich wird der Urin analysiert und ab dem 50. Lebensjahr der Stuhlgang auf verstecktes (okkultes) Blut untersucht (Haemoccult-Test).

Jugendgesundheitsuntersuchung

J1

Die Jugendgesundheitsuntersuchung J1 wendet sich an Jugendliche im Alter von zwölf bis 14 Jahren. Nach einer längeren Zeitspanne bietet sie noch einmal die Gelegenheit, den allgemeinen Gesundheitszustand Ihres Kindes, seinen Impfstatus und seine Entwicklung insgesamt zu überprüfen. Sollte es Probleme geben, zum Beispiel Fehlhaltungen aufgrund von Wachstumsschüben, können diese bei der J1 frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Jugendarbeitsschutz-Untersuchung

zu Beginn einer Ausbildung

Alle Jugendlichen, die vor dem 18. Lebensjahr eine Berufsausbildung oder berufliche Tätigkeit beginnen, sind gemäß Jugendarbeitsschutzgesetz zu einer Jugendschutzuntersuchung verpflichtet.

Zweck dieser ärztlichen Untersuchung ist es, eine Gefährdung der Gesundheit durch die Aufnahme der beabsichtigten Tätigkeit zu vermeiden. Die Erstuntersuchung erfolgt vor Aufnahme der Ausbildung. Hat der Jugendliche nach Ablauf des ersten Beschäftigungsjahres das Alter von 18 Jahren noch nicht erreicht, muss eine Nachuntersuchung erfolgen.

Die Untersuchung beinhaltet eine Anamnese nach einem standardisierten Fragebogen, eine Ganzkörper- und Urinuntersuchung. Ggf. werden Ergänzungsuntersuchungen bei einem Facharzt veranlasst.

Vereinbaren Sie bitte einen Termin in der Sprechstunde und bringen Sie bitte die nötigen Formulare, die Sie im Rathaus bekommen, ausgefüllt und durch den / die Erziehungsberechtigte unterschrieben mit. Bitte bringen Sie auch Ihren Impfpass mit.

Impfungen

Umfassende Impfprogramme haben seit Mitte des 20. Jahrhunderts wesentlich zur Reduktion verschiedener Infektionskrankheiten beigetragen.

Wir legen deshalb großen Wert darauf, dass Sie zuverlässig gegen schwere Infektionskrankheiten geschützt sind. Wir überprüfen (falls vorhanden) Ihren Impfausweis und beraten Sie gerne. Falls erforderlich führen wir die notwendigen Grundimmunisierungen und Auffrischungsimpfungen durch. Bei unserer Beratung halten wir uns an die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission.

Individuelle Programme

Die moderne Diagnostik in unserer Arztpraxis und im Labor leistet vieles, das zur Vorsorge und zu einem gesünderen Leben beitragen kann. Zusätzlich zu den Vorsorgeuntersuchungen, die von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden, können ergänzend zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt werden. Hierzu ist es sinnvoll, in einem vorbereitenden Gespräch einen genau auf Sie zugeschnittenen Plan von Vorsorgeuntersuchungen zusammen¬zustellen, denn auch da ist Augenmaß gefragt. Nicht alles was möglich ist, ist auch nötig!

Eine individuelles Vorsorgeprogramme kann zum Beispiel folgende Leistungen umfassen:

Gerne besprechen wir mit Ihnen alle Einzelheiten.

(Bitte beachten Sie, dass die Kosten der im Rahmen der individuellen Vorsorgeuntersuchungen durchgeführten Leistungen von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden und Ihnen entsprechend der Gebührenordnung für Ärzte in Rechnung gestellt werden.)